prämierung herausragender wissenschaftlicher arbeiten aus dem wirtschaftsstrafrecht/unternehmensstrafrecht

petsche pollak award - der erste preis für herausragende wissenschaftliche arbeiten aus dem wirtschaftsstrafrecht/unternehmensstrafrechtrecht geht in die nächste runde

Im heurigen Jahr gelang es Dr. Christoph Grünwald, den ersten petsche pollak award zu gewinnen. Seine herausragende Dissertation zum Thema „Strafbares Unterlassen von Entscheidungsträgern im Unternehmen“ schaffte es, unsere hochkarätige Fachjury mit Univ.-Prof. Dr. Ingeborg Zerbes (Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien), Univ.-Prof. Dr. Robert Kert (Strafrecht und Strafprozessrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien), Hon.-Prof. leitender Staatsanwalt Dr. Fritz Zeder, D. E. A. (Leiter der für strafrechtliche Nebengesetze zuständigen Legislativabteilung im Bundesministerium für Justiz) zu überzeugen.

Das war der petsche pollak award 2022: Der petsche pollak award samt Siegerscheck wurde dem Preisträger im Rahmen eines Festaktes im Palais Coburg in Anwesenheit von Ehrengästen, darunter Frau BM für EU und Verfassung Mag. Karoline Edtstadler, der Fachjury und allen Einreichern überreicht.

Auch im Jahr 2023 werden wir den petsche pollak award für eine herausragende wissenschaftliche Arbeit aus dem Wirtschaftsstrafrecht und Unternehmensstrafrecht in Höhe von 7.500 Euro vergeben.

Die Einreichfrist wird voraussichtlich 1. bis 30.4.2023 sein.
Die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie hier ab Jänner 2023.

Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen an award@petschepollak.com

Preisträger 2022 - Dr. Christoph Grünwald

Videobeiträge Teilnehmer*innen